Qualifikation – British Open

Zur Zeit finden die Offenen Qualifikationsrunden für die British Open statt. Unser Pro Gregory Leech hat es bis zum Final Qualifying auf dem Platz des Royal Cinque Ports geschafft. Mit einer Par-Runde von 71 belegte er im The Island Golf Club (Irland) gegen 45 Mitbewerber den geteilten 2. Platz.

Am kommenden Dienstag um 7:50 Uhr (Ortszeit) startet er in das Final Qualifying über 36 Loch. Mit 79 anderen Qualifikanten spielt er dann um 3 Startplätze für die 146. British Open.

Lieber Gregory, wir wünschen Dir viel Erfolg und drücken Dir die Daumen. Let your dream come true…

Preis der Schlosskellerei Affaltrach

Aktuell läuft bereits die 2. Auflage vom “Preis der Schlosskellerei Affaltrach”.

 

Challenge of the Month

Jeden Monat überraschen wir mit einer neuen Challenge. Heute wurde die Range zur Arena und der Abschlag zur Messstation. Unser Longhitter des Tages war Awan mit sagenhaften 289,9 Metern (Carry 262 Meter). Ein Dank an alle Teilnehmer und der Brauerei Fürstenberg und Paulaner für die erfrischenden Getränke. Im Juli geht’s in die nächste Runde. Soviel sei verraten, wir konzentrieren uns auf die kürzeren Distanzen.

Impressionen – Longest Drive Contest

Preis der Schlosskellerei Affaltrach

Mit dem ersten Abschlag von Sascha Nowak (Nippenburg GC) wurde die Turnierserie “Preis der Schlosskellerei Affaltrach” offiziell um 13:30 Uhr eröffnet. Damit rückte er auch der Reise nach Usedom ein Stück näher, da er beim Beat the Pro – Wettbewerb den Ball auf knapp 2 Meter an die Fahne spielte. Insgesamt stellten sich 23 Teilnehmer der Herausforderung und davon haben es acht weitere geschafft in den Lostopf zu kommen. Den Longest-Drive auf der Bahn 6 gewann Renate Schmidt und Sven Ampferer. Beim Nearest-to-the-Pin auf Bahn 12 lag Monika Kupke mit 4,66m und Markus Glaser 6,57m am nächsten an der Fahne.

Nach der Runde wurden leckere Cocktails auf der Sonnenterrasse serviert, ein deftiges Grill-Büffet angerichtet und natürlich prickelnde Preise von der Schlosskellerei Affaltrach ausgegeben.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für diesen wunderbaren Tag und gratulieren den verdienten Siegern.

Impressionen vom 1. Turnier (25.05.2017)

 

Aktuelle Angebote

Das “carpe diem” Team hat sich für alle durstigen Golfer folgende Angebote überlegt.

Jeden Mittwoch gibt es zu einem Nippenburger mit Pommes ein großes Bier gratis dazu.
Jeden Freitag ab 16 Uhr wird unsere Bar zur Uschi’s Cocktailbar. Leckere Cocktails, wie die Klassiker Caipirinha und Sex on the Beach, werden Ihnen von der Uschi frisch gemixt.

Die Angebote im Überblick:

 

1. Spieltag – JMP

Auf einer anspruchsvollen 9-Loch-Runde in Liebenstein haben unsere Nachwuchs-Golfer auf ganzer Linie überzeugt. Bei bestem Wetter und guter Laune viel ein Putt nach dem anderen.

Teambild


v. links Iben, Fabienne, Panagiotis, Paul, Jakob, Anton und liegend Noelia

Platzübersicht

1
2
3
4
5
6
7
8
9
1

2

3

4

5

6

7

8

9

Weitere Eindrücke vom Turnier

 

 

Mercedes-Benz AWGC

Die entspannte 9-Loch-Turnierserie zum Feierabend!

Das Turnierformat der 9-Loch Turniere wurde mit dem Einstieg von Mercedes-Benz als Sponsor im Jahr 2012 auf eine neue Ebene gehoben. Der Mercedes-Benz After Work Golf Cup mit rund 3.000 Turnieren auf über 290 Golfanlagen in ganz Deutschland ist speziell für jüngere Golfer konzipiert, die einerseits die sportliche Herausforderung suchen, andererseits aber nur selten Zeit für tagesfüllende Golfrunden haben.

Sämtliche Turniere werden von April bis September durchgeführt, ausschließlich über neun Löcher gespielt, nur wochentags ausgetragen, und frühestens um 17:00 Uhr begonnen. Damit ist die Serie besonders für berufstätige Golfer geeignet und hat sich so in den Jahren seit der ersten Austragung eine ständig wachsende Anhängerschaft gesichert. Und die Möglichkeit, nach einem langen Tag im Büro abends noch am Handicap zu feilen, ist gerade für ehrgeizige jüngere Golfspieler sehr attraktiv. Und natürlich geht es auch um tolle Preise im Gesamtwert von 250.000 €.

Am 03. Mai startet das erste Turnier aus dieser Serie. Die Folgetermine können Sie aus unserer Eventliste entnehmen.

Tolle Preise!

Wenn Sie sich online registrieren, nehmen Sie automatisch an der Verlosung von hochattraktiven Wochen-, Monats- und Saisonpreisen teil.

Die letzten Caddieboxen

Nachdem wir im Februar-Newsletter auf die freigewordenen Caddieboxen hingewiesen haben, gehen wir nun in den Endspurt.

Die letzten Boxen sind zu vergeben!

Die jährliche Mietgebühr beträgt:

-Einzelcaddiebox 104,70 €
-Familiencaddiebox 146,55 €
-Elektrocaddiebox 188,45 €
-Batteriebox 57,60 €
-Damen- /Herrenspind 49,75 €

Falls Sie für diese Saison eine Box oder Spind anmieten wollen, können wir Ihnen die jährliche Gebühr anteilig erstatten.

Pro Shop wieder eröffnet

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

pünktlich mit dem Season-Opening-Turnier eröffnen wir für Sie den Pro Shop.
Stöbern Sie in unserem Golf-Sortiment und profitieren Sie von attraktiven Angeboten.

z. B. unser 3in1 Starterpaket

  • Handschuh von Footjoy
  • Pitchgabel mit Logo
  • Markenbälle

für 25,99 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Montag – Sonntag 11.00 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

CLUBHAUS AG gibt Golfanlage Schloss Lüdersburg in neue Hände

Das Golf- und Hotelresort Schloss Lüdersburg steht ab sofort unter neuer Leitung. Die Jacaranda Gruppe übernimmt das Resort bei Hamburg.

Die CLUBHAUS AG und die Familie Freiherr von Spoercken geben die Golf- und Hotelanlage Schloss Lüdersburg ab sofort in die Hände der Jacaranda Gruppe. Die Vereinbarung mit der internationalen Hotel-Betreibergesellschaft über Verkauf und Übernahme der Anlage gilt ab sofort.

“Nach 30 Jahren intensiver Aufbauarbeit und erfolgreicher Positionierung auf dem Freizeitmarkt Golf ist Schloss Lüdersburg zu einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Marke geworden”, sagt Alexander Freiherr von Spoercken, Vorstandsvorsitzender der CLUBHAUS AG. “Jetzt gebieten Wettbewerb und Marktentwicklung, dass ein neues Kapitel in der Entwicklung Lüdersburgs aufgeschlagen wird.” Die Jacaranda Gruppe werde die Anlage nicht nur übernehmen, sondern ausbauen, erweitern und auf eine neue Stufe heben.

Die Übernahme durch Jacaranda sei laut von Spoercken “für Mitarbeiter, Mitglieder und Gäste eine sehr gute Nachricht”. Alle Mitglieder der Anlage werden vom neuen Betreiber übernommen. Auch die rund 3.000 Golfclub-Mitgliedschaften werden zu dem bestehenden Konditionen weitergeführt. Das Hotel bleibt ein Haus mindestens im Vier-Sterne-Bereich. Darüber hinaus ist geplant, durch substantielle Investitionen in den Bereichen Hotel, Gastronomie, Event, Golf und Wellness das Angebot weiter auszubauen.

Für die Jacaranda Gruppe ist Schloss Lüdersburg der Wunschpartner. Volkan Simsek, CEO Jacaranda Hotels: “Lüdersburg hat eines der renommiertesten Resorts in Deutschland. Wir sind stolz, unseren Golf- und Hotelaktivitäten hier eine neue Heimat zu geben.” Die Jacaranda Gruppe bietet mit den türkischen Ferienresorts Robinson Club Masmavi und dem TUI Magic Life Jacaranda mehr als 3.000 Hotelbetten sowie durch die Kooperation mit Robinson und TUI starke Partnerschaften in der internationalen Ferien-Hotellerie. Die Strategie des Unternehmens sieht in den kommenden Jahren eine Expansion auf dem deutschen und europäischen Markt vor.

Die Leitung der Anlage übernimmt Christian Steenbock. Der Hotelmanager stammt aus Stuttgart, lebte lange Zeit in Hamburg und führte zuletzt Ferien-Resorts in der Türkei. “Die Golfanlage Schloss Lüdersburg wird ihrer bewährten und erfolgreichen Philosophie treu bleiben”, verspricht Steenbock. Dazu gehöre auch die Konzentration auf die Ausrichtung großer Turniere für renommierte Unternehmen wie Karstadt Sports. Porsche oder Turkish Airlines.

Nicht betroffen von der Übernahme ist die CLUBHAUS AG, zu der Schloss Lüdersburg bislang gehörte. Mit der Golfanlage Schloss Nippenburg (Stuttgart), den GolfCity-Anlagen in Köln und München sowie der DGM Deutsche Golf Marketing GmbH wird CLUBHAUS auch in Zukunft einer der treibenden Kräfte im deutschen Golfanlagen-Markt sein. Das Unternehmen wird sich unverändert vom Standort Lüdersburg aus auf ein schnelles Golf sowie die Demokratisierung und Liberalisierung des Sports fokussieren. “CLUBHAUS gilt als Innovationsführer auf dem deutschen Golfmarkt”, sagt Ulrich Kastner, Vorstand der CLUBHAUS AG. “Diese Rolle wollen wir weiterhin ausfüllen und ausbauen”.